Zwiebel­rostbraten

Saftiges Rindfleisch in deftiger Soße

Um zu verhindern, dass das Fleisch zäh und trocken wird, lässt man es langsam bei geringer Hitze weich dünsten. Meine Beilagenempfehlung: würzige Spätzle oder knusprige Rösti.

Zutaten

Für 4 Personen

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Das Rindfleisch leicht klopfen, salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. In Rapsöl von beiden Seiten scharf anbraten und danach aus der Pfanne nehmen.

Die Hälfte der Zwiebelringe mit Rapsöl im Bratensatz anrösten. Die Zwiebeln mit Rotwein ablöschen und einkochen und danach mit Wasser aufgießen. Die Rostbratenscheiben wieder in die Pfanne geben und 45 Minuten auf niedriger Stufe weich dünsten.

Inzwischen die restlichen Zwiebelringe in Mehl wenden und in Rapsöl hellbraun backen. Das Rindfleisch nach Ende der Garzeit aus der Pfanne nehmen, die Soße pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rostbraten mit der Soße und den knusprigen Röstzwiebeln anrichten. Mahlzeit!

Gib deinen Senf dazu!

Ganz ohne Registrierung.

Dankeschön! Ich werde deinen Kommentar so schnell wie möglich freischalten!